Willkommen

Die Rollbahn wird erneut zur Laufbahn…

Auch dieses Jahr erfolgt wieder eine Einladung zu den einmaligen Läufen auf der Start- und Landebahn des Flughafens Erfurt-Weimar. Der Flughafenlauf führt über die Rollbahn und nicht nur drumherum. So etwas ist einmalig.Zum Start für die leichtathletischen Wettbewerbe und zum Meistern der Kriterien für das Deutsche Sportabzeichen haben vor allem der Hauptsponsor, die GERMANIA Fluggesellschaft und der Erfurter Flughafen verholfen, aber natürlich auch alle Sportler und die große Zahl der Besucher: „Nur Fliegen ist schöner“, titelte schon 2014 die Thüringer Allgemeine und auch in diesem Jahr ist das August-Event eine Herausforderung, über die im Gespräch zu informieren war. Von Flughafengeschäftsführer Uwe Kotzan und Dr. Winfried Wehrstedt, EFL-Organisationsverantwortlicher, herzlich begrüßter Ehrengast war die Schirmherrin des 3. EFL, Finanzministerin Heike Taubert, die bekundete, dass sie schon als Sportministerin den Erfurter Flughafenlauf mit großem Interesse verfolgt habe.

ÜBERZEUGENDE WERBUNG für die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens am Veranstaltungs-tag des Erfurter Flughafenlaufes - hier präsentiert mit der <Station Seilspringen> während der gestrigen Pressekonferenz mit Petra Felke-Meier, Ministerin Heike Taubert und Marlis Göhr (v.l.n.r.).

ÜBERZEUGENDE WERBUNG für die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens am Veranstaltungs-tag des Erfurter Flughafenlaufes – hier präsentiert mit der während der gestrigen Pressekonferenz mit Petra Felke-Meier, Ministerin Heike Taubert und Marlis Göhr (v.l.n.r.).

Bilder: Jörg Ropers (2) / EFL-Org.-büro (2): Alle honorarfrei

Die Gesprächsteilnehmer erhielten Einblicke in das Veranstaltungsprogramm, dessen Highlights den Besuchern am 27.08.2016 in der Zeit von 12:00 bis 18:00 präsentiert werden. Thomas Gentzel, zuständig für den gesamten Sportbereich informierte detailliert, weshalb in diesem Jahr der GERMANIA-Hauptlauf auf 5km verkürzt wurde. Den 5km- und der 3km-Lauf bestreiten die Sportler auf der Rollbahn. Größte Beteiligung werden bei den Bambini-Läufen über 300m und 600m erwartet. Neben den Läufen findet erneut die kostenlose Abnahme des Deutschen Sportabzeichens statt. Für die Jüngsten gibt es ein Maskottchenrennen und vielfältige Mitmachangebote.

Auf die Journalistenfrage, was unter der EFL-Benefizaktion2016 als einem <Fliegenden Klassen-zimmer> zu verstehen ist, informierten Flughafenchef Uwe Kotzan und Dr. Winfried Wehrstedt, dass es sich um eine „virtuelle Reise“ in einer IL-18 DDR-STG handelt – so werden z. B. Grundschulklassen eingeladen werden, die einen Wandertag mit dem Ziel Erfurter Flughafen unternehmen: interaktive Medien dienen während des „Fluges“ zum Kennenlernen und zur Auseinandersetzung mit spannenden Umweltthemen. Auch 2016 geht es im abwechslungsreichen Begleitprogramm – neben Musik und Tanz – darum, wer im Kampf „Mensch vs. Maschine“ Sieger wird: 2014 gewann der 1000PS-Wasserwerfer der Flughafenfeuerwehr, im vorigen Jahr ein Radsportler, so dass Thomas Gentzel für 2016 eine Spitzen-besetzung im Sprint für den Erfurter LAC ankündigte, aber auch Frank Zugehör von den Erfurter Inlineskatern versicherte, diesmal besser als mit einem dritten Platz (2015) abzuschneiden. Namentlich vorgestellt wurden Gewinner und Gewinnerin eines Fallschirmtandemsprungs zum Veranstaltungstag: Frau Johanna Hilke und Herr John Kloxin werden am 27. August aus 4000m Höhe erwartet…

Zum Neuen im Angebot gehören auch die vorgesehenen Starts der Thüringer Ballonfahrer über die Swen Gaudlitz (Ballonsportclub Thüringen e.V.) fachmännisch Auskunft gab und in diesem Zusammen-hang auch auf die 21. Thüringer MONTGOLFIADE (gleichfalls im August) aufmerksam machte. Im Anschluss an das Pressegespräch startete startete er dann als Ballonfahrer mit dem Werbungbanner <ERFURTER FLUGHAFENLAUF> mit seinem Heißluftballon in den Abendhimmel – mit an Bord Frau Anika Heuschkel, die völlig überraschte Pressekonferenzteilnehmerin der Mediengruppe Thüringen.

Für die gute Qualität der Thüringer Landwirschaft werben die Ballonfahrer schon seit längerem..

Für die gute Qualität der Thüringer Landwirschaft werben die Ballonfahrer
schon seit längerem..

Finanzministerin Heike  Taubert und Hausherr  Uwe Kotzan während des  Gespräches mit den Journalisten

Finanzministerin Heike Taubert und Hausherr Uwe Kotzan während des Gespräches mit den Journalisten

Nach dem Start :Der Ballon mit der Mitarbeiterin des T. AKT-Magazin – das EFL- Werbe- Banner ist 20 Meter lang

Nach dem Start :Der Ballon mit der Mitarbeiterin des T. AKT-Magazin – das EFL- Werbe-
Banner ist 20 Meter lang

ELAC und LSB richten 2. Erfurter Flughafenlauf und Thüringer Sportabzeichentag 2015 aus

Pressekonferenz 20.08.2015
Thomas Gentzel - Sportverantwortlicher erläuterte im Gespräch Streckenführung und die Zeitmesskonditionen der Läufe MenschMaschine Frau_Dr_Conrad

Thomas Gentzel – Sportverantwortlicher erläuterte im Gespräch Streckenführung und die Zeitmesskonditionen der Läufe

Das war vor einem Jahr: Sieger des spektakulären Wettkampfes zwischen Menschen und Maschine waren der Wasserwerfer Z8 und sein Fahrer…

Frau Dr. Conrad ist im LSB zuständig für die Sportabzeichenaktivitäten: 13 Stationen sind zum 2. EFL auf dem Flughafen zur Abnahme bereit.

Dort Sport treiben, wo andere in den Urlaub fliegen! Das Erfurter Leichtathletik Centrum (ELAC) und der Landessportbund Thüringen veranstalten am Samstag, dem 29. August, ab 12 Uhr gemeinsam den 2. Erfurter Flughafenlauf und Thüringer Sportabzeichentag auf dem Flughafen Erfurt – Weimar. Schirmherrin ist Frau Heike Taubert, Finanzministerin des Freistaates Thüringen.

Sowohl für die Organisatoren als auch für die Teilnehmer wird dieser Tag mit seiner außergewöhnlichen Kulisse etwas ganz Besonderes. Während der ELAC 2014 bereits seine äußerst erfolgreiche Premiere mit dem 1. Erfurter Flughafenlauf erlebte, wird sich in diesem Jahr auch der Landessportbund im Rahmen seines 25-jährigen Jubiläums an die Veranstaltung ankoppeln. „Ich freue mich, dass der Landessportbund die Gelegenheit nutzt und sich an diesem Event beteiligt. Es ist etwas Außergewöhnliches, wenn Bürger sagen können, dass sie ihr Sportabzeichen auf einem Flughafen gemacht haben“, sagte der Geschäftsführer der Flughafen Erfurt GmbH, Uwe Kotzan, bei der Pressekonferenz (20.08.2015)  auf dem Flughafen.

Auch LSB- Hauptgeschäftsführer Rolf Beilschmidt, freut sich auf die Veranstaltung. „Wir investieren eine ganze Menge Kraft und Geld, damit möglichst viele Personen das Sportabzeichen an diesem Tag ablegen können. Uns hat die Idee begeistert, das Sportabzeichen an einem Ort abzulegen, der neue Reize setzt. Selbst für diejenigen, die ihr Sportabzeichen bereits seit 20 Jahren absolvieren, wird diese Kulisse für ein ganz besonderes Gefühl sorgen.“

„Uns geht es bei der Veranstaltung um die Teilnehmer, die sich bewegen wollen und den Sport als gesundheitliche Komponente sehen“, erklärt der Präsident des ELAC, Dr. Winfried Wehrstedt, der für den 2. Erfurter Flughafenlauf verantwortlich zeichnet. Thomas  Gentzel,  ELF-Sportverantwortlicher,  erläuterte  den  Streckenverlauf  (3  und  10km),  wodurch  Teilnehmer  sich  die  Distanz  ebenso  wie  die  angebotene  10-Kilometer-Strecke  gleichzeitig  bereits  als  abgelegte  Disziplin  des Sportabzeichens anrechnen lassen können. Darüber hinaus werden auch zwei Bambini-Läufe über 300 und 600 Meter angeboten.

Beim Sportabzeichentag sind für den Team-Wettbewerb (je drei Personen) bereits Anmeldungen in allen drei Kategorien (Unternehmen, Vereine, Familie/Freunde) erfolgt. Für jedes abgelegte Sportabzeichen spenden verschiedene Partner  jeweils einen Euro zugunsten der „Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankter Kinder Suhl/Erfurt“, der  dieeinstige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Daniela-Anschütz-Thoms vorsteht.

Zweifellos wir es schwierig die Vorjahreszahlen bei Meldungen zu überreffen, stellt Herr Gentzel fest. Neben dem Sport gibt es ein buntes Rahmenprogramm – unter anderem mit Antenne Thüringen, einem Maskottchen-Rennen und allerlei Mitmach-Angebote.  „Wir sehen die Veranstaltung auch als Familiensportfest“, so Wehrstedt. Stellvertretend dafür steht die Gewinnerin eines Tandem-Fallschirmsprungs, Anne-Kathrin Franzel, die im Rahmen der Veranstaltung aus 4000 Meter Höhe startend gemeinsam mit der erfahrenen Erfurter Fallschirm-Kameradschaft ein einmaliges Abenteuer erleben will, während ihr Partner am Boden das Sportabzeichen ablegen wird.

 

PK_EFL_20082015 PK_EFL_20082015_2

Pressekonferenz am 20.08.2015 um 11:00 Uhr im Empfangsgebäude des Erfurter Flughafens:  links im Bild Herr Jörg Heise – Vorsitzender der Erfurter  Fallschirmspringer-Kameradschaft e.V. und TA-Sportjournalist Dirk Pille; mit dem Rücken im Bild

In fröhlicher Runde: Die Herren Uwe Kotzan (Geschäftsführer der Flughafen Erfurt GmbH), Dr. Wehrstedt (Präsident des ELAC e.V.) und Rolf Beilschmidt (Hauptgeschäftsführer des LSB Thüringen) sowie Frau Anne-Kathrin Franzel – Gewinnerin eines Tandem – Fallschirmsprunges zum 2. Erfurter Flughafenlauf. (Text A. Krospe/ELAC; Fotos: A.Koch/A.Krospe)

 

Herr Jörg Ropers (CenterPRess – Presseagentur))

  • © 2015 Erfurter Flughafenlauf
Top